Butterkekse

Da in weniger als einem Monat das Christkind schon vor der Türe steht, gibt es heute das erste Backrezept für den vielfältigen „Keksalteller“ und zwar zeige ich euch heute ein ganz simples Rezept zum Kekseausstechen. Vanillekipferl und vielleicht noch andere werden folgen.

FullSizeRender

  • Butterteig:

45dag glattes Mehl

1 EL Backpulver

25dag Magarine(Rama oder Thea) oder Butter

20dag Staubzucker

1Päckchen Vanilinzucker

1 Ei und 1 Eidotter

wenn nötig etwas Milch

Das Mehl mit dem Backpulver versieben mit weicher Magarine oder Butter, Zucker, Vanilinzucker, Ei, Eidotter und wenn nötig etwas Milch rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in 3 gleich große Teile teilen und in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Tiefkühler.

Danach den Teig 3mm dick ausrollen und verschiedene Formen ausstechen und die blassen Kekse auf ein Backpapier belegtes Backblech legen und für 5-10 Minuten  bei 160° Umluft goldbraun backen. Die Kekse bitte immer im Auge behalten, da sie ziemlich schnell einen „Sonnenbrand“ bekommen können.


 

  • Zuckerglasur:

DSC_6237

250g Staubzucker

heißes Wasser

eventuell Lebensmittelfarbe

Langsam das heiße Wasser unter den Staubzucker rühren bis sich eine dickflüssige Zuckerglasur bildet. Danach kann diese Zuckerglasur mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden.

  • Schokoladenglasur:

DSC_6238

100g Staubzucker

90g dunkle Schokolade

50ml heißes Wasser

Den Staubzucker, die Schokolade und das Wasser durch ständiges Rühren aufkochen lassen bis eine gleichmäßig dickflüssige Glasur entsteht.

  • Zucker-Schokoladen-Glasur:

DSC_6227

100g weiße Schokolade

50g Staubzucker

heißes Wasser

Lebensmittelfarbe

Wie bei der Schokoladenglasur vorgehen und dann die gelbliche Glasur mit gewünschter Lebensmittelfarbe einfärben.


 

Viel Spaß beim Verzieren und lasst euch die Butterkekse schmecken♥

5 Comments
  • Elisabeth
    November 28, 2014

    Liebe Anna, die Kekse schauen ja ganz wunderbar aus! 🙂 Vor allem die Weihnachtsmänner – oder sind das Weihnachtsfrauen? hihi

    Viele liebe Grüße,

    Elisabeth

    • Anna Schlabitz
      Dezember 3, 2014

      Leider sind es nur Weihnachtsmänner 🙁 freu mich auf nächste Woche 🙂

  • Doris
    Dezember 23, 2014

    Ein wahrhaft süßer Post! <3
    Da bekommt man Lust, selber mit dem Backen anzufangen.
    Mein Problem ist nur, ich esse ja sonst schon so viele Süßigkeiten. Das ist nämlich leider auch bei mir der Schwachpunkt haha

    Liebe Grüße von Salzburg nach Salzburg

    Doris

    • Anna Schlabitz
      Dezember 25, 2014

      Liebe Doris! Ja dieses Problem kenne ich gut! Ich habe auch einen Schwachpunkt: Hunger!-Saures-Süßes und nach dem Süßen kommt wieder was Saures und dann wieder was Süßes… Haha ein endloser Kreislauf…
      Ich wünsche dir und deinen Liebsten besinnliche Feiertage! Frohe Weihnachten!

      Liebe Grüße
      Anna

      • Doris
        Dezember 28, 2014

        Hi Anna, stimmt das ist wirklich ein Teufelskreislauf mit dem Essen. Wenn man einmal anfängt, kann man nicht mehr aufhören haha

        Danke für deine lieben Weihnachtswünsche! Du hattest scheinbar auch schöne Weihnachten? Hast ja tolle Geschenke bekommen 🙂
        Ich hab auch einen Post zu Weihnachten auf meinem Blog geschrieben hihi
        salzburgstyle.wordpress.com

        Ahja hab gelesen, dass du auch Jus in Sbg studierst. Cool, dann sind wir ja Kollegen 😉
        LG
        Doris

Schreibe einen Kommentar zu Elisabeth Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.