Zwetschkenmarmelade- Powidl

Zwetschken? Zwetschgen? Pflaumen? Egal wie ihr zu den leckeren violetten Früchten sagt, die gerade ihre Saison haben, schmecken einfach immer gut und läuten den Herbst ein.

Ich habe heute das zweite „fast and simple“ Rezept für euch und zwar machen wir eine herbstliche Zwetschkenmarmelade, wir in Österreich sagen auch Powidl dazu:

IMG_6404

Was man dazu braucht:

  • 1kg Zwetschken
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • etwas Rum und Zimt

Die Zwetschken gut waschen, entkernen und in gleich große Stücke schneiden. Die Zwetschken in einen großen Topf geben und mit dem Gelierzucker bestreuen, 20 Minuten ziehen lassen.

Danach diesen Brei unter ständigem Rühren aufkochen lassen, Vorsicht die Masse sprudelt und ist sehr heiß!! Mit Rum und Zimt abschmecken.

Den Deckel der Einmachgläser innen mit Rum desinfizieren!

Will man die Marmelade mit mehr Stücken, dann die heiße Masse in Einmachgläser füllen.

IMG_6395

Zum Einfüllen empfiehlt sich ein großer Trichter oder ein Portionierer.

Ich bevorzuge eher die feine Variante und püriere die Masse einmal richtig durch bis keine Stücke mehr vorhanden sind, ebenfalls in die Gläser einfüllen.

Die fertigen Gläser mit dem Deckel nach unten auf einem feuchten Geschirrtuch platzieren und mit einem weiteren feuchten Tuch abdecken und einen Tag stehen lassen.

Die Marmelade eignet sich hervorragend für das Frühstücksbrot oder für die Füllung verschiedenster Nachspeisen: Germknödel, Zwetschkenkuchen, Powidltascherl oder zum Kaiserschmarren dazu.

IMG_6402

Ich wünsche euch allen einen schönen Herbst und viel Spaß beim Nachmachen♥

4 Comments
  • Alnis
    September 21, 2015

    Tolles Rezept, ich liebe Powidl, ich habe meinen erst vor kurzem gemacht, wir haben in unserem Garten einen großen Zwetschkenbaum!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    • Anna Schlabitz
      September 23, 2015

      Liebe Alnis!
      Vielen lieben Dank! Wir haben letztens auch erst unsere Zwetschken aus dem Garten geerntet, es sind einfach die besten!:-)
      Alles Liebe,
      Anna

  • andrea schlager
    August 8, 2017

    Sorry, aber Zwetschkenmarmelade und Powidl sind nicht annähernd dasselbe! Ist so als ob man Wasser mit Kaffee vergleicht…..

    • Anna Schlabitz
      August 8, 2017

      Liebe Andrea- du hast natürlich recht!
      Powidl ist viel mehr ein Mus und Marmelade kann flüssiger sein. Mein Rezept ist aber eher dicker in der Konsistenz und habe es deshalb mit Powidl verglichen.
      Liebe Grüße,
      Anna

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.